LANDWIRTSCHAFTLICHER ANB

Die Untersuchung im Staatlichen Untersuchungsinstitut IUNG Puławy unter der Leitung von Dr. Tamara Jadczyszyn hat in der Untersuchung Nr. 414-2/15 gezeigt, dass während der Anwendung von THE TOTALHUMUS beim Anbau von Raps und Mais in den… Dosen 200 und 400 ml/ha sich die Aufnahme von Nährstoffen wie folgt gesteigert hat:

Raps

– Stickstoff (N) um 90%
– Phosphor (P) um 69%
– Kalium (K) um 77%
– Magnesium (Mg) um 73%

  • das Wachstum bei der Ernte wurde um 26% gesteigert

Mais

– Stickstoff (N) um 109%
– Phosphor (P) um 66%
– Kalium (K) um 74%
– Magnesium (Mg) um 72%

  • das Wachstum bei der Ernte wurde um 10% gesteigert

Unter dem Einfluss einer Dosis von 800 ml/ha hat sich die Aufnahme der o.g. Bestandteile unwesentlich gesteigert, die Aufnahme von Stickstoff hingegen hat sich verringert.

GEMÜSEPFLANZEN

Während der Untersuchung beim Anbau von Gemüsepflanzen durch das Institut für Gartenbau Skierniewice unter Leitung von Prof. Dr. habil. Stanisław Kaniszewski sowie Dr. Agnieszka Stępowska hat sich erwiesen, dass dank der Verwendung des Wachstumsstimulators THE TOTALHUMUS:

  • das Wachstum bei der Ernte allgemein um 42% gesteigert wurde
  • der Gehalt an schädlichen Nitraten hat sich um 31% verringert

Die Anwendung von THE TOTALHUMUS bewirkte eine wesentliche Verbesserung des Ernteertrags und der Verkaufsqualität des Kopfes sowie der Struktur der Frucht, aber auch eine Steigerung der Photosynthese-Aktivität und eine Verringerung des Nitratgehalts in den Blättern. THE TOTALHUMUS in Form des Besprühens der Pflanzen und des Bodens hatte positiven Einfluss auf alle Parameter der Erntefrucht und die synthetische Effektivität, unabhängig von der Konzentration, 2,4 oder auch 8 ml/ha.

ZIERPFLANZEN

  • Tagetes (Tagetes patula nana), Feuersalbei (Salvia splendens),
  • Gewöhnlicher Leberbalsam (Ageratum houstonianum) (PDF)

Die Untersuchungen der Arbeitsstelle für Anbau und Düngung von Zierpflanzen des Instituts für Gartenbau Skierniewice unter Leitung von Dr. Ing. Jacek Nowak stellten eindeutig fest, dass die Anwendung von THE TOTALHUMUS eine enorme Wirkung zeigt und beim Anbau von Zierrabattenpflanzen sehr nützlich ist. Unabhängig von der Anwendungsweise und der Dosis des Wachstumsstimulators THE TOTALHUMUS wird sein positiver Einfluss auf die Steigerung der Pflanzenmasse und die Bildung von Blüten und seitlichen Trieben festgestellt. Es wurden erzielt:

  • 50% mehr Blumen
  • 120% mehr Blütenknospen
  • 50% mehr seitliche Triebe
  • 50% mehr Pflanzenmasse

VERWURZELUNG VON SETZLINGEN

  • Pelargonie (Pelargonium zonale), Kapkörbchen (Osteospermum), Petunia (Petunia) (PDF)

Die Untersuchungen der Arbeitsstelle für Anbau und Düngung von Zierpflanzen des Instituts für Gartenbau Skierniewice unter Leitung von Dr. Ing. Jacek Nowak stellten eindeutig fest, dass die Anwendung von THE TOTALHUMUS eine enorme Wirkung zeigt und bei der Verwurzelung von Zierrabattensetzlingen sehr nützlich ist. Bei der Verwendung von THE TOTALHUMUS bildeten die Setzlinge ein besseres Wurzelsystem und ihre Wurzeln waren länger und zeichneten sich durch die größte frische und trockene Masse im Vergleich zur Kontrollkombination aus.

Share This

Achtung, diese Internetseite verwendet Cookies. Mehr erfahren!

Wir verwenden sie, um Ihnen die Nutzung unseres Services zu erleichtern. Vergessen Sie bitte nicht, dass Sie die Einstellungen zu den Cookies jederzeit in den Einstellungen Ihres Internet-Browsers ändern können.

Close